Hallo Gast
|


 
Home » News

von Sido
07.05.2017
Die Ernüchterung im Pokal mal wieder auf die Bayern zu treffen hielt sich bei der diesjährigen Auslosung zwar in Grenzen, aber die Tatsache, dass man schon wieder nach München fahren durfte, nervte dann schon. Nachdem der Pokal zwar seine eigenen Gesetze hat, gilt anscheinend auch die Regel, dass die Bayern ein Heimspiel haben. Sei es drum, dann fahren wir halt zweimal innerhalb von zweieinhalb Wochen in die Südmetropole. Hätte ja auch schlimmer kommen können. Nachdem es in der Liga nicht so lief, sollte wenigstens im Pokal irgendwie ein Sieg her. Schließlich hatte man vor zwei Jahren im Pokalhalbfinale ja ebenfalls gute Karten und ich erinnere mich gut, dass ich mindestens ein Woche das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen hab.

Glücklicherweise ließ sich das Spiel dieses Mal sogar mit einer Dienstreise verbinden und so machte ich mich bereits am Montagmorgen auf den Weg nach München. Ein zweites geplantes Auto unsererseits musste ein paar Tage zuvor abgesagt werden, da dem Fahrer kurzfristig der Urlaub gestrichen wurde. Da machste nix… Ich für meinen Teil war am Dienstagabend dann nach getaner Arbeit zum Essen bei unserem Münchener Exilanten eingeladen. Bei kühlem Giesinger wurde im Anschluss noch das erste Halbfinale geschaut. Danke an der Stelle nochmal für die Beherbergung!

Am Spieltag musste ich noch bis zum frühen Nachmittag ins Büro, konnte dann aber zeitig nach der Mittagspause die Segel streichen und traf mich mit den restlichen Konsorten in den Augustiner Braustuben. Vier Jungs und Mädels hatten es sich nicht nehmen lassen und waren im Vormittag via Flixbus angereist. Nachdem die durstigen Kehlen ausreichend erfrischt waren ging es dann auch zügig zur Arena, wo man sich eine halbe Stunde vor Anpfiff im Block wieder fand. Die Borussia kam gut ins Spiel. Nach 19 Minuten der erste Torjubel, nachdem Marco Reus zum 1:0 einnetzte. Bayern ließ sich das aber so auch nicht gefallen und spielte stark auf, sodass es nach Treffern von Martinez und noch so einem Blödhammel zur Halbzeit 2:1 stand. Erste Ernüchterung drohte sich breit zu machen, aber die Mannschaft kam mit einem irren Kampfgeist aus der Kabine zurück und drehte das Spiel durch zwei Treffer von Auba und Dembele. Geil! Wahnsinnstorjubel und ausgelassene Stimmung begleiteten uns durch eine richtig starke Halbzeit. Die Dortmunder ließen nichts mehr anbrennen und so stand es nach 90 Minuten 2:3 für unseren Ballspielverein. Finale! Nach Abpfiff feierte man noch mit der Mannschaft und stimmte sich aufs Finale gegen Frankfurt ein. Nachdem üblichen Chaos in der U-Bahn erreichte man zu späterer Stunde die Hotelbetten und machte sich am Donnerstagmorgen wieder auf den Weg zurück gen Heimat.

Jetzt stehen wir zum vierten Mal in Folge im Pokalfinale. Mit Eintracht Frankfurt wartet ein Verein mit einer großen Schar an Anhängern auf uns. Sowohl auf dem Platz, als auch auf den Rängen wird uns einiges entgegengeschlagen. Somit ist es umso wichtiger, dass alle, die das Privileg haben, diesem großen und wichtigen Spiel beizuwohnen, alles geben, um unser Team in diesem schwierigen Spiel zu unterstützen. Keiner von uns möchte erneut wieder ohne Pott nach Hause fahren!
Keiner ahnt es, keiner ahnt es, keiner ahnt es, scheißegal!
Wir gewinnen, wir gewinnen, wir gewinnen, den Pokal!
« zurück
Nächste Termine
»19.12.2017
DFB: Bayern - BVB
»14.01.2018
BL: BVB - Wolfsburg
»19.01.2018
BL: Hertha - BVB
 
Letztes Spiel
Borussia Dortmund 2:1 TSG 1899 Hoffenheim
 
Nächstes Spiel
FC Bayern München 19.12. Borussia Dortmund
 
Busfahrten